Innere und äußere Entspannung

Ob ich äußerlich als entspannt wahrgenommen werde oder innerlich tatsächlich auch entspannt bin, ist zweierlei. Ich kann nach außen hin relativ gelassen wirken und trotzdem nach innen eine Anspannung spüren. Während mein Körper nach außen entspannt aussieht, kann er innerlich an bestimmten Stellen angespannt sein. Diese Verspannungen bemerke ja erst mal nur ich – nach außen sind sie nicht ohne Weiteres sichtbar. Auch können mir, während ich nach außen Ruhe ausstrahle, zahlreiche Gedanken durch den Kopf gehen, ich kann hin- und hergerissen oder mit dem Ordnen irgendwelcher vorhandener Gefühle beschäftigt sein. Kurz gesagt: In mir kann es recht turbulent zugehen, auch wenn das äußerlich nicht immer sichtbar ist. Weiterlesen

Advertisements