Innere und äußere Entspannung

Ob ich äußerlich als entspannt wahrgenommen werde oder innerlich tatsächlich auch entspannt bin, ist zweierlei. Ich kann nach außen hin relativ gelassen wirken und trotzdem nach innen eine Anspannung spüren. Während mein Körper nach außen entspannt aussieht, kann er innerlich an bestimmten Stellen angespannt sein. Diese Verspannungen bemerke ja erst mal nur ich – nach außen sind sie nicht ohne Weiteres sichtbar. Auch können mir, während ich nach außen Ruhe ausstrahle, zahlreiche Gedanken durch den Kopf gehen, ich kann hin- und hergerissen oder mit dem Ordnen irgendwelcher vorhandener Gefühle beschäftigt sein. Kurz gesagt: In mir kann es recht turbulent zugehen, auch wenn das äußerlich nicht immer sichtbar ist. Weiterlesen

Advertisements

Lebensharmonie ist ein Weg und Ziel

Lange habe ich gebraucht, bis ich nach der Erstellung dieses Blogs angefangen habe, ihn mit Leben zu füllen. Das hing auch damit zusammen, dass noch nicht die richtige Zeit dafür war. Ich habe damit gewartet, bis ich das Gefühl hatte, genug Inspiration dafür zu haben und für mich bereit zu sein. Denn es war mir wichtig, mit den Posts in diesem Blog meinen persönlichen Weg der Harmonie und zur Harmonie hin teilen zu können. Das Beschriebene sollte mit meinem eigenen Weg im Einklang sein. So kann das bewusste Aufschreiben auch meinen persönlichen Weg besser unterstützen. Und vielleicht inspiriert das Geschriebene dann auch andere. Ich denke, dass nun ein guter Zeitpunkt für diesen Beginn ist.

Bleibt nur noch die Frage, warum ich für dieses große Thema einen separaten Blog aufgemacht habe. Das ist ganz einfach zu erklären: Es handelt sich dabei um ein eigenes Thema, das ich nicht mit anderen Dingen vermischen möchte. In meinen anderen Blogs würde es daher nicht passen. Es würde dann seiner ganzheitlichen Bedeutung nicht gerecht. Außerdem würde es mich einengen, wenn ich diesen in Wahrheit umfassenden Themenbereich nur in eine Kategorie in einem anderen Blog stecken würde. Außerdem hat es etwas Befreiendes, einen Platz zu haben, der nur auf dieses eine große Thema mit seinen jeweiligen Aspekten ausgerichtet ist.

Natürlich werde ich den Inhalt praxisbezogen gestalten. Es geht hier schließlich um das Leben – ein Leben in Harmonie und Zufriedenheit mit sich selbst und anderen. Eigene Erfahrungen und Einschätzungen werden also zwangsläufig mit einfließen. Es wird also nichts „Losgelöstes“ geschildert, was allerdings auch nicht ausschließt, dass ich inspirierende phantasievolle Aspekte mit einbringen werde. Träumen, die Vorstellungskraft und Kreativität gehören nämlich für mich zu einem mit mir selbst harmonischen und natürlich gelebten Leben ebenfalls dazu.

Ich bin jedenfalls gespannt, wohin mich diese „Reise“ hier führen wird. Ich werde intuitiv schreiben, über Themen, die für mich gerade aktuell sind, wo mich das Leben inspiriert hat und was mir gerade jeweils sinnvoll erscheint. Ich werde nichts über den nächsten Post hinaus planen, auch keine Reihenfolge der Themen festlegen oder dergleichen. Alles wird sich auf natürliche Weise ergeben. Wenn ich diese Einstellung in diesem vergleichsweise kleinen Bereich, diesem Blog erfolgreich praktiziere, wird mir dies mit der Zeit auch in immer mehr weiteren Tätigkeitsbereichen in meinem Leben gelingen.

Alle meine etwaigen Leser sind dabei eingeladen, daran teilzuhaben. Vielleicht kann der eine oder andere für sich daraus etwas in den eigenen Alltag, die eigene Gedanken- und Seelenwelt mitnehmen. Aber das ist kein Muss. Jeder, wie er mag, zu seiner Zeit und in seinem ureigenen Stil. Schließlich gehört zur Lebensharmonie auch das Lebenlassen anderer dazu.